Ihr habt Bock auf einen Backpacking 2 Wochen Trip? Dann haben wir hier den perfekten Artikel für euch. Wir erhalten sehr viele Nachrichten darüber, dass wir Artikel schreiben sollen mit gezielten Reiserouten für eine bestimmte Aufenthaltsdauer. Natürlich nehmen wir uns diesen Fragen an und erstellen extra für euch bestimmte Reiserouten. Das ist bereits der zweite Artikel, den wir so schreiben. Der erste Artikel befasst sich mit Backpacking 3 Wochen. Falls euch das also interessiert, dann könnt ihr den anderen Artikel hier auschecken: Backpacking 3 Wochen

Viele Backpacker sind der Meinung, dass ein kurzer Backpacking Trip nicht wirklich erfüllend ist und man keine wirklichen Erlebnisse in einer so kurzen Zeit machen kann. Diese Meinung teilen wir nicht. Bei einem Backpacking 2 Wochen Trip ist die Planung wirklich alles. Wenn man eine schöne Reiseroute hat, dann ist es fast egal, wie lange man unterwegs ist. Natürlich ist es schön, wenn man mehr Zeit hat, allerdings ist das oft mit Schule und Arbeit nicht vereinbar. Wir müssen also das Beste daraus machen und die Zeit genießen, die wir haben. Und wenn unser Abenteuer nur 2 Wochen gehen kann, dann ist das eben so.

Reden wir nicht lange rum und beginnen einfach mit dem Artikel. Let’s go.

Backpacking 2 Wochen – Sri Lanka

Heute haben wir eine Reiseroute, welche ihr in zwei Wochen mit dem Rucksack erleben könnt. Dabei begeben wir uns nach Sri Lanka. Die Reiseroute durch Sri Lanka wird euch viele Erlebnisse bescheren, die ihr nie wieder vergessen werdet. Sri Lanka wird euch direkt von der ersten Minute in den Bann ziehen mit der unglaublichen Schönheit. Hier müsst ihr allerdings etwas auf das Wetter achten. Sonst kommt ihr in ziemlich krasse Regenstürme oder Schwüle. Wir empfehlen euch diese Reiseroute daher zwischen Oktober und April.

Falls ihr natürlich keine Angst vor Regen habt, könnt ihr auch in einer anderen Zeit verreisen. Die Route wird davon nicht beeinflusst.

Backpacking 2 Wochen Reiseroute Sri Lanka

Tag 1 – Colombo

Am ersten Tag solltet ihr von Colombo direkt mit dem Zug nach Kandy fahren. Das ist wirklich ein Erlebnis und ihr seht die Natur vorbeirauschen. So seht ihr das Land in einem kurzen Überblick und könnt die vielen Facetten dieses unglaublichen Landes genießen. Willkommen in eurem neuen Abenteuer – euer Backpacking 2 Wochen Trip hat begonnen! Die grünen Berge erstrahlen und ihr könnt euren Augen kaum trauen. Am Bahnhof von Kandy seid ihr auch direkt in der Kulturhauptstadt Sri Lankas angekommen. Hier findet ihr einen schönen See, den ihr bei verschiedenen Spaziergängen genießen könnt. Definitiv ein guter Einstieg in euer Abenteuer.

Tag 2-3 – Kandy

Hier solltet ihr definitiv etwas Zeit verbringen, denn es wird sich absolut lohnen. Wir empfehlen euch die Tempel zu besuchen und nach bestimmten Veranstaltungen zu fragen. In der Regel werden hier regelmäßig sehr interessante Events veranstaltet. Hier könnt ihr euch auch eine SIM-Karte kaufen, damit euer Aufenthalt günstiger wird.

Außerdem solltet ihr unbedingt einen Tagesausflug zum Felsen von Pidurangala machen. Das wird sich lohnen. Normalerweise wird der Felsen von Sigiriya immer empfohlen. Allerdings sind hier natürlich sehr viele Touristen und ihr könnt den Ausblick nicht wirklich genießen. Daher geht lieber zum anderen Felsen, denn er bietet euch genauso viel, allerdings ohne die ganzen Touristen. Außerdem kostet der Touristen Felsen mittlerweile 30 € Eintritt! Wenn ihr unserer Empfehlung nachgeht, dann zahlt ihr höchstens 3 €.

Nicht schlecht, oder?

Tag 4-5 – Dalhousie

So jetzt habt ihr schon einen groben Überblick von Sri Lanka erhalten. Weiter geht’s in bei unserem Backpacking 2 Wochen Trip. Falls ihr zwischen Dezember und Mai in Sri Lanka seid, dann müsst ihr unbedingt Adams Peak besteigen. Diesen Berg kann man wirklich nur in dieser Zeit besteigen, da sonst die Gefahr von Schlammlawinen droht.

Für sehr wenig Geld kannst du mit dem Zug in das Dorf Dalhousie reisen. Dort findest du gute Übernachtungsmöglichkeiten und der Aufstieg beginnt um 2 Uhr nachts. Klingt doch nach einem echten Abenteuer oder? Doch du solltest eine gewisse Grundfitness mitbringen, denn der Aufstieg ist wirklich ziemlich anstrengend. Aber du wirst mit einem unglaublichen Sonnenaufgang belohnt werden.

Wir gehen sogar soweit, dass dieser Sonnenaufgang einer der schönsten Momente deines Lebens sein wird. Wir können nur empfehlen, dass man nicht an einem Sonntag und nicht zu Vollmond auf den Berg steigen sollte. Hier wird alles voller Touristen sein.

Tag 6-7 – Ella

Wir reisen weiter nach Ella. Das verschlafene Dorf ist perfekt um den Muskelkater von der anstrengenden Bergtour auszukurieren. Hier kann man entschleunigen und die Natur bei einer Tasse Tee genießen. Da wir gerade von Tee sprechen: Solltet ihr extreme Kaffeejunkies sein, dann solltet ihr euch mental schon darauf vorbereiten, das Sri Lanka nicht wirklich für den guten Kaffee bekannt ist.

Falls euch Entspannung zu langweilig ist, dann könnt ihr die Wasserfälle um Ella besichtigen. Ansonsten ist der Ort eher ruhig und ohne große Aktivitäten.

Tag 8-10 – Tangalle

Weiter geht’s zum Meer. Natürlich ist das Gebirge absolut schön und man kann es definitiv genießen, allerdings gehört zu einem echten Backpacker Trip auch eine Auszeit am Meer. Diese könnt ihr in Tangalle definitiv erhalten. Bei unserem Backpacking 2 Wochen Trip muss ja auch etwas Strandzeit vorhanden sein.

Ihr könnt hier super schwimmen oder schnorcheln und die Strände sind unglaublich schön. Eine gekühlte Kokosnuss, eine Hängematte und die heiße Sonne werden euch den Tag versüßen. Falls ihr allerdings Action sucht, dann könnt ihr hier definitiv auch auf eure Kosten kommen. Die Wellen sind etwas höher und somit ideal zum surfen.

Tag 11-13 – Hikkaduwa

Hier werdet ihr atemberaubende Strände sehen, die untermalt werden von bildschönen Sonnenuntergängen. Das Essen schmeckt sehr gut und die Menschen sind stets freundlich. Die Wellen sind perfekt zum surfen und es ist wirklich wie im Paradies.

Hier solltet ihr einfach den Strand und das Meer genießen. Falls ihr allerdings auch etwas Kultur haben möchtet, dann könnt ihr das Tsunami Museum besuchen. Man kann sich wirklich kaum vorstellen, dass vor wenigen Jahren alles unter Wasser war. Die Menschen sind so fröhlich, dass man davon mittlerweile wirklich absolut nichts mehr spürt.

Tag 14 – Colombo – Ende des Backpacking 2 Wochen Trip

Zurück an den Flughafen und unser Backpacking 2 Wochen Trip geht hier zu Ende. Wir sind wirklich gespannt, ob unsere Leser diese Reise antreten werden. Falls ja, dann freuen wir uns über Feedback und Fotos, die wir in diesem Artikel für euch einpflegen können.

Hier übrigens noch etwas Privates: 

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

tronature
Average rating:  
 1 reviews
by To on tronature
Great

Great