Folgt uns auf Bloglovin

Aus irgendeinem Grund wird Backpacking in El Salvador oft übersehen.
Backpacker die durch Mittelamerika Reisen, ignorieren dieses wundervolle Land zu oft.

Doch diejenigen unter euch, die sich entschieden haben das Land zu besuchen, können einfach nicht mehr aufhören über seinen Charme und die Schönheit dieses Landes zu sprechen.

El Salvador ist nicht nur aufgrund seiner schönen Landschaft perfekt zum Backpacking geeignet, es ist auch noch voller freundlicher Menschen.
Da wirklich wenige Touristen nach El Salvador kommen, ist die Natur hier weitestgehend unberührt und ihr werdet von Touristenmassen verschont.
Hier gibt’s mehr Infos zum Land an sich: Wikipedia

maya-ruinen-in-backpacking-el-salvador

In El Salvador könnt ihr alte Maya Ruinen erkunden, aktive Vulkane erklimmen und euch an einsame Strände zurückziehen .
Wenn ihr super mutig seid, dann erkundet ihr auch den dichten Regenwald El Salvadors.

Backpacking el Salvador – Durchschnittliche Kosten

Die meisten von euch haben keine Lust wahnsinnig viel Geld für Urlaub auszugeben. Deswegen seid ihr ja auch wie wir Backpacker.
Aus diesem Grund haben wir für euch hier die besten Tipps zum Geld sparen beim Backpacking in ell Salvador zusammengestellt.

Transport

In el Salvador fahren die öffentlichen Verkehrsmittel fast überall hin und kosten nur etwa 0,4 bis 5 US-Dollar je nachdem wo ihr hinfahren wollt.
Das ist super günstig gemessen an unseren europäischen Standards.
Nutzt also so oft ihr könnt die öffentlichen Verkehrsmittel, um el Salvador zu erkunden.

backpacker-fahren-bus

Das ist eh viel besser um die lokale Bevölkerung kennenzulernen. So entstehen die schönsten Freundschaften und ihr werdet wahrscheinlich eine der besten Erfahrungen eures Lebens machen.

Unterkunft

in einem Hostel kommt ihr für etwa 8 US-Dollar pro Nacht unter, ein Privatzimmer kostet in etwa 20 US-Dollar.
Falls ihr ein eigenes Zimmer haben wollt, fragt auf jeden Fall die Einheimischen, so kommt ihr auf jeden Fall günstiger weg, als wenn ihr euch nur im Internet über mögliche Unterkünfte informiert. Außerdem bleibt die Reise so ein bisschen spannend, wenn ihr nicht im Vorfeld genau wisst, wo ihr  übernachten werdet.

Lebensmittel

Essen ist in el Salvador wirklich sehr günstig. Solange man in den lokalen Restaurants isst und sich von den amerikanischen Fast-Food-Ketten fernhält, kann man einen Imbiss schon für etwa 0,5 US-Dollar bekommen. Eine ganze Mahlzeit inklusive Getränk gibt es schon für 3 US-Dollar. Außerdem ist das lokale doch essen doch sowieso viel besser als das Junkfood den wir von zu Hause schon kennen.

Weitere Spar-Tipps

Weil wir wissen dass ihr besonders ausgeschlafene Sparfüchse seid und keine Möglichkeit auslasst, um ein paar Dollar mehr zu sparen, kommen hier noch zwei weitere Tipps, wie ihr beim Backpacken in El Salvador eine Menge Geld sparen könnt.

Trampen

In el Salvador haben viele Einheimische nicht das Geld für öffentliche Verkehrsmittel geschweige denn für ein eigenes Fahrzeug. Trampen ist in El Salvador immer noch sehr verbreitet und überhaupt nicht verpönt.

backpacker trampt in el salvador

Anders als in Europa und besonders Deutschland ist Trampen ein alltägliches Bild in el Salvador.
Nutzt einfach euren gesunden Menschenverstand bevor ihr in ein fremdes Fahrzeug einsteigt und es wird alles gut gehen.

Frisches Obst und Gemüse essen

Für Vegetarier und Veganer ist El Salvador ein wahr gewordener Traum.
Obst und Gemüse sind hier nicht nur extrem günstig, er schmeckt auch so viel besser als das was man aus Deutschland gewöhnt ist.
Das Obst und Gemüse ist in El Salvador größtenteils komplett unbehandelt, nicht überzüchtet und kommt direkt von den einheimischen Bauern.
Außerdem bleibt ihr super fit und gesund wenn ihr mehr Obst und Gemüse esst. Ein netter Nebeneffekt ist, dass ihr so mehr Geld für andere Dinge übrig hat.

Denkt dran, Mutti hat schon immer gesagt, dass ihr mehr Obst und Gemüse essen sollt.

Wie viel Geld benötige ich pro Tag beim Backpacking el Salvador?

Zusammengerechnet benötigt ihr zwischen 30 und 40 US-Dollar pro Person und Tag um als Backpacker in el Salvador eine gute Zeit zu verbringen.

Die interessantesten Aktivitäten in El Salvador für Backpacker

El Salvador hat so wahnsinnig viele interessante Orte, Menschen und Gelegenheiten zu bieten, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Hier kommen die besten Orte und Aktivitäten, die ihr in El Salvador unbedingt besichtigen und  erleben solltet.

Tazumal

ist eine der interessantesten Mayastätten in El Salvador. Vielleicht sind die Ruinen hier nicht so beeindruckend wie sie an einigen anderen Orten sind, trotzdem sind sie allemal einen Besuch wert. Der Eintritt kostet hier nämlich nur 3 US Dollar und die sind wirklich gut investiert.

Lake  IIopango

Der Lake Ilopango ist ein Kratersee der ausführen Vulkanausbrüchen entstanden ist. Er ist der zweitgrößte See in El Salvador. Keine Angst der Vulkan ist heute erloschen und der Lake Ilopango ist zu einem beliebten Ausflugsziel für Fischer Taucher und Backpacker geworden.

El Boqueron National Park

Der Park befindet sich auf dem Gipfel des Vulkans San Salvador und seine Hauptattraktion ist der 5 km breite Krater. Es gibt eine Reihe von Wanderwegen, die zum riesigen Krater führen. Einige von ihnen sind schwieriger als andere, aber es gibt einen Weg für alle, sei es für Anfänger oder für Experten.

El Boqueron Krater außerhalb von San Salvador City, El Salvador

Puerta del Diablo (Teufelstür)
Puerta del Diablo ist ein Aussichtspunkt mit einem fantastischen Blick auf El Salvador bis hin zur Pazifikküste. Seinen Namen erhielt er von den Spaniern, die dachten, dass die durch starken Regen entstandene Felsformation wie „The Devil’s Door“ aussehen. Puerta del Diablo ist auch ein beliebter Ort für Adrenalin-Junkie, da es eine der wichtigsten Kletterrouten El Salvadors ist. Es gibt dort über 60 verschiedene Touren!

Vulkan Chaparrastique (Vulkan von San Miguel)

Dieser Stratovulkan ist einer der aktivsten Vulkane El Salvadors und ist wirklich beeindruckend.
Wenn ihr wirklich fit seid, dann führt einen neuen stündige Wanderung bis zum Gipfel des Vulkans. Dort werdet ihr in einen wirklich atemberaubenden Ausblick bis hin zur Küste belohnt.

La Libertad

La Libertad Ist die Surf Hauptstadt El Salvadors. Mit wirklich vielen Surfshops und Boardverleihen entlang der ganzen Küste habt ihr hier die perfekte  Möglichkeit um die ein oder andere Welle zu reiten. Hier finden auch oft Surfmeisterschaften statt. Andere beliebte Surfspots in dieser Region sind El Sunzal, El Zonte und El Cuco

Montecristo Nationalpark

Dieser wirklich wundervolle Nationalpark liegt an der Grenze zu Honduras und Guatemala. Er ist ein unberührter Zufluchtsort für alle Backpacker Vogelbeobachter und Naturliebhaber. Er ist mit Abstand das atemberaubendste Naturschutzgebiet El Salvadors und bietet eine wirklich beeindruckende Flora und Fauna. Der höchste Punkt im ganzen Park heißt el trivigno und ist über einen 4,5 Meilen langen Aufstieg durch den üppigen Nebelwald erreichbar. Oben angekommen findet ihr eine Tafel die die Grenze zwischen den drei Ländern markiert und die Aussicht ist einfach atemberaubend. Ein Tagesticket kostet 6 US-Dollar.

Los Chorros

Los Chorros ist ein absoluter Geheimtipp für Backpacking el Salvador. Wer vom Vulkan San Salvador herabsteigt findet hier wirklich faszinierende, kühle Wasserfall Pools. Nach einer Wanderung durch den brütend heißen Dschungel sind die wirklich sehr erfrischend.

Check das unbedingt aus falls ihr nach El Salvador kommt.

Ich hoffe euch hat dieser Reisebericht aus El Salvador gefallen und dir seid motiviert dieses faszinierende Land nun auch selbst zu erkunden. Lass uns gerne einen Kommentar da oder schreibt etwas auf Facebook. Darüber würden wir uns sehr freuen!

Eine Vorlage für eine Packliste zum Backpacken könnt ihr hier herunterladen:
Backpacking Packliste für Anfänger