Hallo Freunde, ich hoffe es geht euch gut!
Heute geht’s um das Backpacking in Europa. Ein völlig unterschätztes Thema.

Warum immer so weit wegfahren? Das Abenteuer liegt doch direkt vor der Tür. Backpacking in Europa kann eines der coolsten Abenteuer sein, die du jemals erleben wirst. Zudem ist Europa super vernetzt und sicher. Das bedeutet, dass Backpacking in Europa ideal für Einsteiger ist.

Also haben wir für euch 12 Punkte gesammelt, um das bestmögliche Backpacker Erlebnis in Europa herauszuholen.

Am besten startest du deine Planung damit, dass du entscheidest welche Länder und welche Städte du erleben möchtest. Du solltest deine Reisekosten überschlagen, deinen Flug buchen und eine Menge anderer Dinge arrangieren. Checkt mal den Packlisten Post für Thailand, da gibts eine tolle Liste zum download:

https://tronature.com/backpacking-was-muss-mit/

Du wirst vermutlich einige Zeit mit diesen Dingen verbringen, das ist auch richtig so. Eine schlechte Vorbereitung versaut dir nachher alles.

Tipp 1: Starte deine Backpacking in Europa Erfahrung zur richtigen Jahreszeit

Falls du dich dazu entscheidest in der Sommersaison zu reisen, versuche Richtung Osten zu reisen – der Balkan hat eine fantastische Küstenlinie. Die  slowenischen Berge oder die baltischen Städte sind fantastische Plätze um Europa hautnah zu erleben.

Wenn die Touristenströme in Richtung Herbst langsam abflachen ist die perfekte Zeit gekommen, um sich Südeuropa näher anzuschauen. Die Zeit der Backpacker beginnt.

Ein Baum in allen Jahreszeiten

Die wunderbaren Küstenlandschaften und Inseln sind um diese Jahreszeit viel ruhiger. Spanien und Italien sind zu dieser Jahreszeit das beste Ziel für Backpacker. Im Winter sind die klassischen Skigebiete einfach das beste Ziel um Europa zu erleben. Im Frühling erlebst du in den Niederlanden eine wahre Explosion an Blumen, Frankreich und Großbritannien kannst du im Frühjahr ebenfalls zu hervorragenden Preisen bereisten.

Tipp 2 Nutze den Zug als Backpacker

Europa hat ein super ausgebautes Schienennetz und innerhalb Europas ist es die beste Möglichkeit um sich vorwärtszubewegen.

Auf den langen Reisen im Zug, gerne auch im Schlafzug, lernst du einfach mehr Leute kennen als wenn du die kurzen Strecken innerhalb Europas mit dem Flugzeug zurücklegst. Es gibt spezielle Bahntickets mit denen du ganz Europa bereisen kannst, ich empfehle dir ganz dringend solch ein Bahnticket zu nutzen. Kümmer dich frühzeitig um die Buchung eines solchen Bahntickets um eine Menge Geld zu sparen.

Tipp 3: Schlaue Unterkunft

Sei schlau bei der Wahl deiner Unterkunft. Die Unterkunft ist wohl der hauptsächliche Kostentreiber bei einer Backpacking Tour durch Europa. Also Geld ist hier besonders schlau zu sein ihr solltet euch gut Gedanken darüber machen, wo ihr unterkommt.

Europa hat ein wunderbar ausgebautes Hostel oder auch Jugendherberge System, dieses ist aber von Zeit zu Zeit recht teuer Punkt neue Zeile Airbnb ist hier eine super Alternative, eine Alternative zu Airbnb sind diverse Facebook Gruppen, in denen ihr Lokal wunderbar Unterkünfte finden könnt und gleichzeitig neue Freunde gewinnt.

Egal auf welche Art und Weise ihr unterkommt, kümmert euch einfach frühzeitig darum um einiges an Geld zu sparen.

Tipp 4: Plane deinen Europa Trip rund um ein Festival

irgendwo in Europa findet immer ein Festival statt. Egal was du dir aussuchst sei es der Saint Patricks Day in Irland oder das Oktoberfest in München. Es macht immer Sinn einen Backpacking Trip durch Europa mit solch einem Event zu kombinieren.

Backpacker auf dem Oktoberfest

Die meisten Events stellen wirklich einzigartige Erlebnisse da. Wenn ihr Interesse daran habt dann stellen wir eine Liste mit Events für euch zusammen. Lasst einfach einen Kommentar da, wenn so etwas für euch interessant sein sollte.

Tipp 5: Iss lokal

Wenn du backpackend durch Europa unterwegs bist, dann wirst du auf einige der besten Küchen der Welt stoßen, stell sicher dass du alles probierst. Europa ist ein sehr hygienisches und sauberes Land. Das bedeutet in 99 % der Länder brauchst du dir keine Gedanken machen, dass du dir den Magen verdrehst, wie es vielleicht in so manchem asiatischen Land der Fall sein könnte.

Gerade, wenn du dich abseits der Touristengegenden bewegst wirst du einige Chancen haben mit Einheimischen ins Gespräch zu kommen und auch nicht allzu viel Geld für Essen auszugeben.

Also wehe ich sehe euch irgendwo in einem McDonald’s.

Tipp 6: Finde die Freebies

Eine tollen Sachen an Europa ist, dass du nicht unbedingt viel Geld brauchst um viel zu erleben. Einige der erstaunlichsten Städte Europas bieten viele Aktivitäten an, die kein Geld kosten. Gratis Touren organisiert von der jeweiligen Stadt findest du in jeder größeren und interessanten Stadt. Rum und London sind einige Beispiele einfach eine kurze Google-Suche anstellen und ihr werdet auf jeden Fall herausfinden in welchen Städten ihr eine gratis Statur erwarten könnt.

Ein weiterer Tipp sind die Museen in London. Auch sie kannst du größtenteils gratis besuchen und hier wirklich einiges erleben.

Bild eines Museum in London

Auch hier gilt wieder wollt ihr einen Beitrag über Freebies in den einzelnen Städten, dann lasst einfach einen Kommentar da und wir kümmern uns drum.
Checkt den Bonus Tipp unten auch unbedingt. 

Tipp 7: Outdoor

Wie vorhin schon erwähnt ist Europa eine sehr sichere Gegend, das bedeutet wenn du eine Vorliebe für das campen hast, dann tue das auch. Es gibt wahrscheinlich keinen besseren Kontinent indem du sicherer Campen kannst, ohne in Gefahr zu geraten.

Zudem spart dir einfach eine Menge Kohle, wenn ihr anstatt eines Hotels in einem Zelt wohnen. Ein weiterer Vorteil ist es, dass man so super schnell mit Leuten in Kontakt bekommen. Auch die Einheimischen sind oft auf Campingplätzen vertreten und können dir noch ganz andere Sachen zeigen die du in keinem Blog und keinem Reiseführer erlernen wirst.

Vielleicht lernst du ja auch neue Leute kennen, mit denen du deine Backpacking Reise durch Europa fortsetzen kannst. Es gibt nichts Besseres, als eine Reise gemeinsam mit neuen coolen Leuten fortzuführen.

Tipp 8: Probiers auf ungewöhnlichen Wegen

Ein Vorteil wenn man mit einem kleinen Budget reist, ist dass man gezwungen ist sich mit neuen Leuten zu vernetzen.

Probier das doch mal mit Absicht hinzubekommen. Das Stichwort flashpacking ist hier ein gutes. Probiere im Voraus vor deiner Reise dich mit Leuten auf Facebook Instagram und sonstigen Plattform zu vernetzen, um kostenlos zu übernachten und coole neue Leute kennenzulernen.

So bekommst du einmalige Dinge zu sehen die Pauschalreisen und normale Touristen auf jeden Fall verborgen bleiben. Wie wäre es mit einer Cocktailparty in Paris oder einem Surftrip mit Einheimischen Spanien?

Alles machbar, wenn du nur vorher mit den richtigen Leuten sprichst. Suche einfach auf Facebook nach entsprechenden lokalen Gruppen und verletzt dich mit den Leuten. Sprich sie einfach an die meisten Leute lieben Gespräche. Du doch auch?

Tipp 9: Bleib lange auf

Egal ob Berlin oder London oder Sevilla, das Nachtleben in Europa ist einzigartig. Es gibt zahllose Gründe, um in Europa bis zum Sonnenaufgang wach zu bleiben. In Europa gibt es definitiv bessere und mehr Partys als auf jedem anderen Kontinent.

Auch die Auswahl an verschiedenen Partys ist wohl unglaublich, da in Europa eine große Kulturvielfalt herrscht. Du kannst von der absoluten Absturzparty auf Mallorca bis hin zu intellektuellen Herausforderungen in Oxford in Europa alles erleben.

Tipp 10: Ab an den Strand mit dir

Musst du von dem Abend davor ausnüchtern? Ab an den Strand mit dir. Wenn du nach Hitze suchst ist die Insel Formentera einfach das absolute Optimum. Sie ist nicht so überlaufen wie Ibiza bietet aber mindestens eine genauso schöne Landschaft. Kroatien und Italien haben ebenfalls ein paar wunderbare Meter Sand wenn du runter von den ausgetrockneten Touristen wegen möchtest, dann zieh Montenegro in Betracht.

Tipp 11: Flieg unter dem Radar

Wenn du keine Lust auf die Touristenmassen hast, dann flieg unter dem Radar.

Die ausgetrampelten Touristenpfade Europas bieten dir zwar auch alles Sehenswertes, können aber durch all die anderen Touristen, die nicht unbedingt Backpacker sind, sehr anstrengend werden.

Eine sehenswerte Brücke für Backpacking in Prag

Die Tschechische Republik ist solch ein Geheimtipp der von regulären Touristen selten aufgesucht wird. In Prag hatte ich einige der besten Zeiten meines Lebens. Auch Albanien ist ein oft verkanntes Land, dass einige Geheimnisse und großartige Erlebnisse in sich birgt.

Tipp 12: Safety first

Regel Nummer 1: Nicht dumm sein. Ganz im Ernst , mehr gibt es in Europa fast nicht zu beachten. Kauf dir vernünftige Vorhängeschlösser für dein Gepäck, achte darauf deine Wertgegenstände bei dir zu behalten und gut ist.

Sieh dir mal unseren Travel Geldbeutel an. Ich habe ihn genau für diesen Zweck entworfen.
https://tronature.com/shop/tronature-brustbeutel-mit-rfid-blocker-leicht-und-wasserabweisend-der-reisegeldbeutel-fur-wichtige-dokumente-in-schwarz/

Bonustipp

Check mal unseren Travelguide aus. Er enthält viele weitere tolle Tipps im Videoformat wie ihr auf der ganzen Welt Geld spart, die besten Dinge erlebt und überall gut unterkommt. Er enthält das ganze Wissen von Tobi Deckert.

Das Beste kommt erst jetzt: Wenn ihr bei uns einkauft, sei es bei Amazon oder hier im Onlineshop, erhaltet ihr einen Zugangscode mit dem ihr den Travelguide gratis nutzen könnt. Lass dir diese Chance nicht entgehen und schnapp dir z.b. den angesprochenen Reisegeldbeutel. Den du beim Backpacken in Europa sowieso brauchst.