Beim Trekking ist man oft sehr lange unterwegs, manchmal Stunden oder sogar Tage! Die Trekkingschuhe müssen dann so einiges aushalten. Außerdem werden sie dreckig und können nach einer langen Tour auch von innen so richtig müffeln. Keiner will doch am nächsten Tag in die stinkigen Dinger schlüpfen, die matschig sind. Also habe ich mir die Frage gestellt, ob man Trekkingschuhe waschen kann und habe natürlich eine Antwort für euch parat!

Also, kann man Trekkingschuhe waschen? Die Pflege der Trekkingschuhe erhöht ihre Lebensdauer. Den groben Schmutz mit einer Bürste entfernen. Anschließend die Trekkingschuhe mit lauwarmen Wasser von innen und außen abwaschen. Die Schuhe trocknen und mit geeignetem Schuhpflegemittel behandeln.

Ihr seht, klar kann man die Trekkingschuhe waschen! Es ist sogar enorm wichtig, die Trekkingschuhe richtig und regelmäßig zu pflegen. Im Folgenden habe ich eine Schritt für Schritt Anleitung für euch! Auch habe ich natürlich eine Pflegeanleitung für unterwegs. 

Und viele fragen sich: was kann ich gegen Stinkefüße tun? Weiter unten die Lösung für euch 🙂 Außerdem….Wenn deine heiß geliebten Wanderschuhe kaputt sind, musst du sie nicht gleich wegwerfen! Neugierig? Dann musst du unbedingt den Artikel durchstöbern!

Tipp: Auch weitere Fragen zum Thema habe ich geklärt: Kann man Trekkingschuhe in der Waschmaschine waschen und was kosten die überhaupt?

Wie wasche und pflege ich meine Trekkingschuhe richtig?

Beim Trekking sind gute Trekkingschuhe das A und O, das kann man sich wahrscheinlich denken. Denn wenn man stundenlang unterwegs ist und schlechtes Schuhwerk trägt, gibt es Blasen und die Füße schmerzen schnell. 

Kleiner Tipp: wenn du doch mal eine Blase hast, findest du in diesem tollen Artikel, wie du sie richtig behandeln musst: https://tronature.com/trekking-wie-viele-kilometer-am-tag/

In jedem Fall also sollte man sich gute und lieber etwas teurere Trekkingschuhe anschaffen. Auch, wenn du nur kleinere Touren machen möchtest. Gute Trekkingschuhe sind mit das wichtigste Utensil!

Wenn du dann gute Schuhe hast, die schön eingelatscht und gemütlich sind und du mit deinen Schuhen gut zurechtkommst, sollen sie natürlich auch lange überleben. 

Der Top Tipp:

Die richtige und regelmäßige Pflege erhöht auf jeden Fall die Lebensdauer deiner Trekkingschuhe. Oberste Priorität: Handwäsche!

Hier eine Anleitung für die richtige Vorgehensweise:

Schritt 1

Wenn du deine Schuhe richtig reinigen möchtest, musst du zuerst die Schnürsenkel und die Einlegesohle aus deinen Trekkingschuhen entfernen. 

Schritt 2

Die Einlegesohle kannst du dann mit Spüli und lauwarmen Wasser schön auswaschen, anschließend trocknen lassen. 

Dann nimmst du deine Trekkingschuhe und wäschst sie von Außen mit lauwarmem Wasser ab. Am besten nimmst du eine Schuhbürste zur Hilfe, so kannst du den groben Dreck, wie eingetrocknete Matschbatzen oder kleine Steine im Profil der Sohlen gut entfernen. 

Sollten deine Schuhe auch innen verschmutzt sein oder stinken, kannst du das Innere auch mit Spüli und lauwarmen Wasser ausspülen. Innen bitte ohne Bürste arbeiten – nehm lieber einen Schwamm oder deine Finger!

Deine Schnürsenkel kannst du abwaschen oder bei grober Verschmutzung mit Spülmittel oder Waschpulver und Wasser einweichen.

Schritt 3

Nun stellst du deine Schuhe an einen Ort, der Zimmertemperatur hat und trocken ist. Auf keinen Fall darfst du sie vor einen warmen Ofen oder auf die Heizung stellen! Wenn die Schuhe zu arg aufgeheizt werden, wird das Leder porös. 

Ein altbewährter Trick ist Zeitungspapier in die Schuhe zu stopfen. So trocknen sie schneller und der Schuh bleibt schön in Form. Auch Schuhspanner halten die Schuhe in Form.

Das Trocknen kann, je nachdem, ob du sie auch von Innen sauber machen musstest, schon mal zwei bis drei Tage dauern.

Schritt 4

Um deine Trekkingschuhe lange tragen zu können, solltest du sie nach dem Trocknen unbedingt mit einem speziellen Pflegemittel behandeln. So bleibt das Leder geschmeidig und bekommt keine Risse. 

Außerdem sollen die Schuhe ja wasserabweisend und trotzdem atmungsaktiv bleiben. Nasse Füße sind nämlich übelst unangenehm beim Trekking!

Am besten ist es, die Pflegetipps des Herstellers deiner Trekkingschuhe zu beachten. Normalerweise wird empfohlen, mit welchem Mittel du deine Schuhe behandeln sollst.

Meist wird Schuhwachs empfohlen, welches du einfach mit einer kleinen weichen Bürste oder einem Lappen aufträgst. Es gibt aber auch flüssiges Pflegemittel, womit du deinen Schuh einsprühen kannst.

Von Lederfett wird abgeraten!

Die Haken und die Ösen der Trekkingschuhe kannst du mit Vaseline, Melkfett oder mit Wachs einreiben. 

Schritt 5

Je nach Pflegemittel kann es sein, dass du deine Schuhe noch polieren musst. Wenn das Pflegemittel trocken ist (Packungshinweise beachten), reibst du die Trekkingschuhe dann einfach mit einer weichen Schuhbürste oder einem Lederlappen ab. 

Schritt 6

Wenn deine Trekkingschuhe nun wieder glänzen, kannst du die Schuhe bei Bedarf noch von innen mit Schuh-Deo einsprühen.

Wie bereits erwähnt, solltest du natürlich immer die Pflegehinweise des Herstellers beachten. Außerdem kommt es natürlich darauf an, aus welchem Material deine Trekkingschuhe sind. Bei Echtleder brauchst du natürlich andere Mittelchen als bei künstlichen Fasern.

Bei Synthetik-Trekkingschuhen genügt es normalerweise, wenn du sie nach der Wäsche mit Imprägnierspray einsprühst.

Wie pflege ich meine Schuhe während meiner Trekkingtour?

Wenn ich mehrere Tage wandern will, kann ich natürlich nicht so einen Aufwand betreiben und die Schuhe von Innen auswaschen, denn dann muss ich am Ende 2 Tage warten, bis die Schuhe trocken sind und ich weiter wandern kann. Und nasse Schuhe sind natürlich auch keine Option.

Also, sollten deine Trekkingschuhe einmal total matschig sein, kannst du sie am Bach oder am Waschbecken in der Hütte grob abwaschen. Denk daran, dass du deine Schuhe auch jetzt nicht auf der Heizung trocknen darfst!

Die Sohle nimmst du einfach aus den Schuhen heraus, lässt sie trocknen und auslüften. Wenn nötig ein bisschen Schuhdeo obendrauf und fertig.

Ein guter Tipp ist, die Schnürsenkel zu lockern und die Zunge der Schuhe schön auszuklappen, so kann das Innere schneller trocknen und die Schuhe werden gut ausgelüftet.

Wir möchten beim Trekking ja so wenig wie möglich mit uns rumschleppen! Schuhpflegemittel brauchst du wirklich nur dann, wenn du sehr lange unterwegs bist. Bei einer Tour von weniger als fünf Tagen würde ich mir das Gepäck sparen.

Für eine lange Lebensdauer solltest du deine Schuhe auf jeden Fall nach jeder Tour gründlich, wie oben beschrieben reinigen! 

Hilfe Stinkefüße!!!

Unter Stinkefüßen leidet so ungefähr ein Drittel unserer Bevölkerung. Männer sind bekanntlich öfter betroffen als Frauen. Ein Problem also, dass echt viele Leute haben. Und das ist gerade beim Wandern nervig. 

Stinkende Trekking Schuhe

Schweißfüße sind wegen der Feuchtigkeit der perfekte Nährboden für Fußpilz, Viren und Warzen. Also sollte man nicht nur wegen dem unangenehmen Geruch vorbeugen.

Hier ein paar ganz einfache Tipps, wie du Stinkefüßen vorbeugen kannst:

auf gute Schuhe achten 

Bei Trekkingschuhen solltest du sowieso nicht sparen – schlechte Schuhe können dir die Tour ganz schön versauen. Nicht nur Stinkefüße, sondern auch Blasen oder blaue Zehennägel machen die Tour zur Tortur!

Es gibt übrigens eine Vielzahl an Kategorien von Wanderschuhen. Vor dem Kauf solltest du dich dazu ein bisschen informieren. Mehr dazu findest du in diesem Artikel https://tronature.com/wie-schwer-sind-wanderschuhe/

gute Socken kaufen

Kaufe dir am besten spezielle Wandersocken. Diese sind aus atmungsaktiven Materialien wie Baumwolle oder Bambus. Es gibt sogar Funktionssocken, in denen Kupferfasern oder Silberfäden eingearbeitet sind, solche Socken beugen den Stinkefüßen vor!

Auf keinen Fall billige Socken aus Nylon und Polyester kaufen, da ist Fußgeruch vorprogrammiert.

Wenn du genug gute Wandersocken dabei hast, dann wechsle sie am besten täglich und wasche sie auf 60 Grad, dann werden die Bakterien auf jeden Fall abgetötet. 

Zwei Paar Socken würden genügen, wenn du abends immer die Muße hast, das jeweils gebrauchte Paar Socken zu waschen – spart Gepäck und Geld 😉

Pflege deine Füße

Entferne regelmäßig die Hornhaut an den Füßen, weil es dort sehr schnell zur Bildung von Bakterien kommt.

Außerdem solltest du natürlich deine Füße ordentlich waschen, vor allem zwischen den Zehen! Achte auch darauf, dass du deine Füße anschließend richtig abtrocknest.

Eigentlich ist das schon die halbe Miete gegen üblen Fußgeruch! Sollten die Füße trotzdem mal stinken, dann mache abends nach dem Wandern doch ein schönes Fußbad!

Das tut erstens sehr gut nach einem langen Wandertag und wenn du in das Badewasser Hausmittelchen, wie:

  • Salbei
  • Teebaumöl
  • schwarzem Tee
  • Haushaltsnatron oder
  • Apfelessig

hinein gibst, stinken die Füße bald nicht mehr. Denn all diese Hausmittelchen wirken antibakteriell und sind obendrauf leicht zu transportieren!

Wanderschuhe kaputt trotz guter Pflege

Wenn du viel wanderst und deine Schuhe gut pflegst, dann können Trekkingschuhe von guter Qualität richtig lange halten. 

Aber wem ist das noch nicht passiert, die Schuhe sitzen wie eine zweite Haut, sind wunderbar eingelaufen, man bekommt keine Blasen mehr und dann Sohle KAPUTT 🙁 

kaputte trekkingschuhe

Das ist sehr ärgerlich, wenn man mit den Schuhen immer super zufrieden war!

Und selbst die besten und teuersten Schuhe müssen gerade beim Trekking richtig viel leisten. Es ist also keine Seltenheit, dass sowas mal passiert.

Das schöne ist, es gibt für kaputte Trekkingschuhe eine Lösung 🙂 denn die meisten Wanderschuhe kann man vom Schuster oder vom Hersteller problemlos neu besohlen lassen! Auch Kleinigkeiten, wie Metallösen kann man übrigens recht günstig austauschen.

Am allerbesten gibst du deine Trekkingschuhe in dem Geschäft ab, in welchem du sie gekauft hast. Die schicken deine Schuhe dann an den Hersteller.

Weitere Fragen

Ich hoffe, ich konnte euch tolle Antworten auf all diese Fragen bezüglich waschen und pflegen deiner Trekkingschuhe geben. Wenn ja, freuen wir uns über einen Daumen hoch oder ein netter Kommentar 🙂

Hier habe ich noch ein paar weitere interessante Fragen beantwortet:

Kann ich meine Trekkingschuhe in der Waschmaschine waschen? Trekkingschuhe gehören nicht in die Waschmaschine. Durch heißes Wasser und die Reibung der Schuhe an der Waschtrommel verformen sich die Wanderschuhe. Außerdem können sich einzelne Nähte und die Sohlen lösen.

Was kosten Trekkingschuhe? Es gibt Trekkingschuhe für unter 100 Euro, die von der Qualität für sehr gut befunden werden. Es wird empfohlen, einen professionellen Berater zu rate zu ziehen, da die Trekkingschuhe den Bedürfnissen des Käufers gerecht werden müssen. 

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

tronature
Average rating:  
 0 reviews