Du brauchst also eine Packliste für das Backpacking in Thailand? Glück gehabt – hier bist du genau richtig!
Was du zu Hause lassen kannst und was du unbedingt mitnehmen solltest, erfährst du in diesem Blog.

Abkürzung für Faule: Packliste Backpacking Thailand PDF

Download PDF Checkliste

 

Lade dir die Checkliste gerne sofort herunter.
Ich möchte dir trotzdem raten, diesen Beitrag gründlich zu lesen.
Er enthält viele Erfahrungen und Tips von meinen Backpacking Reisen.

Wenn man das erste mal nach Thailand reist, ist es wahnsinnig schwer an alles zu denken. Aber du hast Glück.
Ich war als Backpacker in Thailand und habe meine Liste aufgehoben und bei meinem zweiten Besuch auch noch erweitert.

Hier ist also eine Liste an Dingen, die in Thailand für mich unverzichtbar waren.
(Einige habe ich erst während meines zweiten Aufenthalts festgestellt)

Bevor du mit dem Packen beginnst…
Einige der wichtigsten Dinge, die du für deine Reise nach Thailand benötigst, werden gar nicht in deinem Rucksack sein.
Stell sicher, dass du diese wichtigen Dinge frühzeitig erledigst und organisierst um entspannt zu deinem Backpacking Abenteuer aufzubrechen.

Welche Dinge muss ich vor einer Thailand Reise erledigen?

Mindestens genau so wichtig wie das Packen der richtigen Ausrüstung, ist das Vorbereiten aller Dokumente, Impfungen und Versicherungen.
Nimm dir die Zeit und ließ durch, was alles vorbereitet werden muss, um dein Backpacking Trip nach Thailand genießen zu können.

Bild der Dinge die vor einer Backpacking Packliste erledigt werden müssen

Impfungen

Überprüfe, welche Impfungen du mindestens 8 Wochen vor deiner Reise nach Thailand erhalten oder erneuern musst
In der Regel sind das:

  • Hepatitis A und B,
  • Tetanus
  • Typhus und möglicherweise
  • Tollwut

Reiseversicherung

Stelle sicher, dass du eine Reiseversicherung hast, die dein gesamtes Spektrum an Aktivitäten abdeckt, z.B. Tauchen, Klettern und Motorrad fahren.
Günstige Reiseversicherungen findest du über die gängigen Reiseportale – nimm dir bitte die Zeit und ließ dir die einzelnen Leistungen genau durch.

Ein Rücktransport nach Deutschland sollte in jeder Versicherung inbegriffen sein. Auf eigene Kosten ist das nämlich extrem teuer.

Flugticket

Es lohnt sich, lange im Voraus nach Flügen zu suchen, denn leider scheinen sie nur umso teurer zu werden, je näher du an deinem geplanten Abflugtermin buchst.
Drei Monate vor dem geplanten Flug ist anscheinend der ideale Zeitpunkt, um günstige Flüge zu finden – früher oder später und es wird teurer.
Vergleiche Flüge online und konsultiere auch dein lokales Reisebüro – manchmal gibt es dort tatsächlich Schnäppchen, die Websites nicht finden können.

Reisepass

Dein Reisepass sollte mindestens ein Jahr lang gültig ist und noch leere Seiten beinhalten.
Holen dir auch eine passende Hülle. Sie sind günstig und schützen deinen Reisepass vor Beschädigungen und Diebstahl.
Zusätzlich bieten sie einen praktischen Platz zum Verstauen von Flugtickets, Bargeld usw. während der Reise.
Wir haben eine passende Travelbag im Angebot.
Hier kannst du ihn kaufen oder du wirst Tronature Produkttester

Thailändische SIM-Karte

Es ist viel billiger, auf eine thailändische SIM-Karte auf dem Handy umzusteigen, anstatt von zu Hause aus zu roamen.
Du kannst eine thailändische SIM-Karte online bei Klook kaufen und sie am Schalter am Flughafen abholen, wenn duin Thailand ankommst.
Alternativ kannst du eine SIM-Karte in einem der Telekommunikationsgeschäfte am Flughafen oder in der Stadt kaufen.
Besonderheiten gibt es bei den verschiedenen Prepaid Anbietern nicht zu beachten.
Ich habe die True Move H: Tourist SIM genutzt, sie lag bei ca. 15€ für 15 Tage. Dafür bekommst du 8 GB Internet Volumen und ausreichend Freiminuten.

Bus- und Fährtickets

Thailand ist ein großes Land, irgendwann nimmt man einen Bus oder eine Fähre (oder beides).
Die Zeiten und Preise für Busse und Fähren sowie die Buchung von Tickets kannst du online auf der Ticketseite 12go.asia einsehen.

Das ist besonders lohnenswert, wenn du in der Hochsaison (Dezember bis Januar) unterwegs bist, da Fähren für bestimmte Routen an bestimmten Tagen ausverkauft sein können.
Wenn du Hilfe brauchst, um herauszufinden, wohin du während deiner Reise gehen solltest, besuche am besten mal diesen Beitrag
Reiserouten in Thailand

Brauche ich ein Visum für Thailand?

Viele Nationalitäten benötigen KEIN Visum für Thailand – Du kommst einfach in Thailand an und erhältst einen Stempel, der dir erlaubt, 30 Tage in Thailand zu bleiben.
(Ein sogenannter Visumfreiheitsstempel).

In dieser offiziellen Liste findest du den vollständigen Überblick darüber, welche Nationalitäten kein Visum benötigen, um nach Thailand einzureisen.
Deutsche Staatsbürger benötigen kein Visum, um nach Thailand einzureisen.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Du solltest einen vollständigen Vorrat an allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, die du benötigst mitführen.
Die Versorgung in Thailand vor Ort wird sonst zu einem ernst zu nehmenden Problem. Sorge also dafür, dass deine Medikamente auf der Backpacking Packliste Thailand
auftauchen. Lade dir einfach unsere herunter und schreibe in das Notizenfeld deine benötigten Medis. So vergisst du nichts.

Vaping

Beachte bitte, dass Vaping in Thailand derzeit illegal ist. Es klingt verrückt, aber es ist wahr.
Wenn du von der thailändischen Polizei mit einem Vaping-Gerät erwischt wirst,ist es möglich, dass du vor Ort mit einer Geldstrafe belegt wirst.

Zusätzlich gibt es eine maximale Freiheitsstrafe von 10 Jahren bei Verstoß.
Google mal nach „vaping Thailand verhaftet“ für Beispiele von Touristen und Backpackern,
die zuvor wegen Vaping in Schwierigkeiten mit der Polizei in Thailand geraten sind.
Vermutlich haben sie unsere Backpacking Packliste für Thailand nicht gelesen.

Viele Touristen bringen Vaping-Geräte nach Thailand und haben während ihres Aufenthaltes keine Probleme, aber sei dir der möglichen Risiken bewusst.

Kreditkarten und Debitkarten

Führe unbedingt Kreditkarten und eine Debitkarte mit, die an internationalen Geldautomaten funktioniert.
Wenn du noch keine besitzt, kümmere dich so schnell wie möglich darum.

Dokumenten-Scans

Mach unbedingt Fotos von deinem Reisepass, Führerschein und all deinen Kreditkarten, Versicherungsinformationen und anderen wichtigen Dokumenten und speicher diese als JPEGs in deinem Online-E-Mail-Konto wie Gmail oder Yahoo Mail.

Auf diese Weise kannst du auf sie zugreifen, falls du die originale Verlierst.
Zusätzlich solltest du auch eine Liste mit Nummern deiner Banken usw., in deinem Handy speichern, falls du eine Kreditkarte sperren lassen must.
Tipp von meiner Reise: Lege alle deine Karten auf einen Tisch, um alle gleichzeitig zu fotografieren.
Jede Karte hat die Notfallkontaktnummer auf der Rückseite, sodass du jetzt ein Bild all dieser Nummern im Handy hast – Pass bloß auf, das dieses Foto scharf wird.

Ein guter Rucksack

Investiere in einen anständigen Rucksack. Du wirst ihn eine ganze Weile bei dir haben.
Achte darauf, dass er alle deine Sachen bequem aufbewahren kann, ohne dabei unbequem zu sein.
Du musst sicherstellen, dass die Träger (Schultergurte) das Gewicht tragen, das du in den Rucksack lädst.
Zudem sollte das Gewicht gut auf Schultergurt und Hüftgurt verteilt werden.
Deine Backpacking Packliste Thailand soll ja komfortabel in den Rucksack passen und dir keine Schmerzen bereiten.

Die Freunde von Indojunkie haben eine wirklich saubere Übersicht erstellt.
Besucht sie mal, die Auswahl des richtigen Rucksacks ist wirklich wichtig!

Kompressionsbeutel

egal mit welchem Rucksack du reist, die Investition in einige Kompressionsbeutel lohnt sich immer.
Sie machen es dir extrem einfach schnell aus- und wieder einzupacken. Das wird dir eine Menge Zeit und Mühe sparen.

Indem du alle deine Kleidung in drei oder vier Kompressionsbeutel sortierst, kannst du schnell auspacken, um etwas zu finden und genauso schnell wieder zusammenpacken.
Anstatt ein Durcheinander von Kleidung auf dem Boden zu durchwühlen, hast du alles sortiert und griffbereit.

Profi Tipp von mir: Klebe kleine, verschiedenfarbige, Klebestreifen auf die Beutel um sofort zu wissen, was wo drinnen ist.
Grün bedeutet zum Beispiel Unterwäsche, Rot sind Shirts und so weiter.

Hier gehts zu unseren Kompressionsbeuteln.

Waschbeutel

eine ordentliche, wasserdichte Aufbewahrung all deiner Toilettenartikel ist von unschätzbarem Wert.
Wähle ein gut durchdachtes System, das sich an verschiedenen Stellen öffnen lässt. So kannst du leicht auf nur die Gegenstände zugreifen, die du gerade benötigst.
Das ist besser als alles auf den Boden zu werfen.

Achte auch darauf, dass die Waschtasche wasserdicht ist.
Wenn dein Shampoo oder, Seife während des Transports explodiert kann das schnell zu einem mittelschweren Drama werde.

Ich nutze das Magictodoor-Reiseset ich denke es ist ein durchdachtes und preiswertes Beispiel für einen guten Hygienebeutel.

Reisebrieftasche

Als Backpacker musst du eine Menge Dokumente und andere Wertgegenstände mit dir führen. Gerade in einem weit entfernten Land, wie Thailand fällt einiges an:

  • Reisepass
  • Bordkarten
  • Hotelreservierungen
  • Bargeld
  • Kreditkarten usw

Ein sicherer Platz um all das zu Verstauen ist von unschätzbarem Wert – vorausgesetzt, du bewahrst deinen Reisegeldbeutel sicher auf.
Eine Dokumententasche, die man um den Hals hängen und so unter der Kleidung verstecken kann, wird von vielen bevorzugt.

Es ist ratsam, die Brieftasche immer in den vorderen Taschen zu tragen. So kann dich niemand unbemerkt beklauen.
Ein weiterer Tipp ist es, sein Bargeld zwischen zwei Taschen aufzuteilen, damit Sie nicht alles auf einmal weg ist, sollte man doch bestohlen werden.

Viele Backpacker machen sich Sorgen, dass sie überfallen zu werden. Tatsächlich ist das sehr unwahrscheinlich.
Viel wahrscheinlicher ist es, dass du deine Brieftasche selbst verlierst.
Es spricht also viel für einen Reisegeldbeutel, der sich um den Hals hängen lässt.

Unser Reisegeldbeutel ist genau aus diesen Anforderungen (und aus meinen Erfahrungen als Backpacker) entstanden.

Reisegeldbeutel für Backpacker in Thailand

Hier geht es zum Reisegeldbeutel für Backpacker

Nochmal zur Erinnerung: Stelle auf jeden Fall sicher, dass du alle deine Reisepässe, Kreditkarten und anderen wichtigen Dokumente gescannt hast, um eine Backup-Lösung zu haben.

Thailand Reiseführer

Es eine Fülle an großartigen Informationen über Thailand online verfügbar – wie zum Beispiel dieser Blog.
Wenn du allerdings das erste Mal Backpacking in Thailand vor dir hast, ist ein Reiseführer immer noch wichtig.

Er ist auch 2019 immer noch der einfachste Weg, um sich schnell ein Bild von allen verfügbaren Optionen zu machen.
Es lohnt sich, einen Reiseführer ein paar Monate vor deiner Reise zu besorgen.
Blätter ihn wirklich durch und markiere die Dinge, die dich wirklich interessieren.

Ich habe Lonely Planet Thailand genutzt und kann dementsprechend nur diesen empfehlen. Es gibt auch zahlreiche andere Reiseführer.

Was gehört auf die Backpacking Packliste Thailand – und was nicht

Tatsächlich macht es als Backpacker Sinn, darüber nachzudenken was man nicht braucht.
Deswegen gedulde dich noch kurz und überlege, was du nicht brauchst.

Dinge, die du nicht (massenhaft) nach Thailand mitnehmen musst

In Thailand macht es besonders Sinn über diesen Punkt nachzudenken. Wenn man davon ausgeht, dass man seine Reise in Bangkok beginnt.
Hier ist so ziemlich alles, was man als Europäer braucht und gewöhnt ist, verfügbar und oft auch noch günstiger.
Man kann sich also einige Dinge auf seiner Backpacking Packliste Thailand sparen.

  • Toilettenartikel
  • Marken-Zahnpasta
  • Mundwasser
  • Shampoo
  • Seife
  • Rasierapparat
  • Tampons
  • Schmerzmittel (z.B. Tylenol oder Panadol)
  • Toilettenpapier
  • Deodorant

Natürlich solltest du einige der aufgezählten Artikel mitbringen, wenn du nicht stinkend und verschwitzt ankommen möchtest.
Was ich sagen möchte ist, dass du keinen Koffer voll davon mitbringen musst. Die kleinste Reisegröße reicht aus.
Thailand (und gerade Bangkok) hat an jeder Ecke einen 7-11 an dem du dich problemlos eindecken kannst.

Dinge, die du mit nach Thailand bringen musst

Jetzt kommen wir zu den Dingen, die du unbedingt mitnehmen solltest.
Viele der Punkte musste ich schmerzhaft in der Praxis erlernen.
Wenn du also einen möglichst reibungslosen ersten Backpacking Trip nach Thailand anstrebst,
ließ dir diese Liste gut durch. Ich weiß es ist viel Text, aber es lohnt sich.

Druck dir erst danach das Backpacking Packliste Thailand PDF aus und fange mit den Vorbereitungen an.

Kleidung, Unterwäsche und Baden

Ohne die richtige Kleidung kann einem das Klima in Thailand so richtig den Spaß verderben.
Ja, es gibt auch alles vor Ort. Denke aber an den Gößenunterschied zu Europa.
(Siehe unten)

Kleidung
  • Fleecejacke – Es mag verrückt erscheinen, eine Fleecejacke in ein tropisches Land zu bringen, aber thailändische Busse und Kinos – und in der Tat viele andere Innenräume wie Einkaufszentren – sind aufgrund der arktischen Klimaanlage verdammt kalt.
    Auch Flugzeugreisen können kalt sein. Ein leichtes Fleece kann den Unterschied für deinen Komfort ausmachen. (Und zwischen einer Erkältung, die deinen Trip versaut)
  • Schuhe – Schuhe sind in Thailand in der Regel von schlechter Qualität, es sei denn, sie sind teure Importe und in größeren Größen schwer zu finden.
    Wenn du planst, viel zu Fuß unterwegs zu sein, lohnt es sich in gute Schuhe zu investieren. Gesunde Füße sind beim Backpacking in Thailand esentiell wichtig.
    Gute Schuhe gehören also auf jede Backpacking Packliste Thailand. Ich nutze zurzeit atmungsaktive Keen CNX Wanderschuhe. Egal für welche Schuhe du dich entscheidest, stelle sicher, dass sie ausreichend belüftet sind. Sonst drohen Blasen und Hitzausschläge.Du solltest auch ein Paar leichte „formelle“ Schuhe mitbringen. Wenn du vorhast in den Club zu gehen oder eine der nobleren Bars in Bangkok (wie Vertigo) zu besuchen,
    solltest du auf Wandershuhe verzichten.
  • T-Shirts, Shorts, Röcke – T-Shirts sind in Thailand leicht zu finden.Wenn du aber etwas kräftiger bist, solltest du im Kopf behalten, dass die Menschen in Thailand kleiner und schmaler als in Europa sind.Die Kleidung könnte dir eventuell nicht passen. Deshalb lohnt es sich, qualitativ hochwertige Shorts und Röcke dabeizuhaben, die das tägliche Reisen und das häufige Waschen  aushalten.Stabile Reißverschlusstaschen an der Hose sind auch für die Aufbewahrung von Reisepässen und anderen Wertsachen von unschätzbarem Wert.Während Baumwolle eine gute Standardwahl ist, ist Leinenkleidung meine bevorzugte Reisekleidung, wenn es um Backpacking in Thailand geht.Sie ist noch atmungsaktiver als Baumwolle und meiner Meinung nach definitiv die zusätzlichen Kosten wert.

 

Baden und Unterwäsche
  • Schnell trocknendes Handtuch – Super leicht und nicht sperrig, eines dieser Handtücher mitzunehmen ist ein echtergewinn, um das Gewicht deines Gepäcks zu minimieren.
    Sie sind auch ziemlich preiswert – Schau einfach bei Amazon nach Microfaser Handtüchern.
  • Badebekleidung – Zweifellos wirst du Zeit an einem der legendären Strände Thailands verbringen.
    Denken aber daran, dass es in Thailand nicht als höflich angesehen wird, mit nackter Brust oder in knapper Kleidung herumzulaufen.
    Wenn du sich vom Strand entfernst ist es angemessen, ein T-Shirt oder Sarong zu tragen.
  • Unterwäsche – Unterwäsche ist wirklich eine Investition wert.
    Sie muss der Hitze und dem Schweiß deines Körpers standhalten. Ich habe festgestellt, dass Under Armor Unterwäsche, obwohl sie wirklich teuer ist, von unschätzbarem Wert ist.
    Um in der Hitze von Bangkok kühl zu bleiben und Scheuerstellen zu vermeiden, kann man ein paar Euro ausgebenTipp aus Erfahrung: wenn man viel zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, kann man etwas Gleitgel auf die bekannten Scheuerstellen auftragen.
    Wenn du eine Wanderung oder einen langen Tag zu Fuß planst, kann dieser Tip wirklich helfen.

 

Ausrüstung & Gesundheit

Gerade in Thailand sind ein paar Dinge, die die Gesundheit betreffen, besonders wichtig.
So habe ich am eigenen Leib erfahren müssen, wie einem ungewohntes Essen auf den Magen schlagen kann.
Les dir die Tipps unbedingt durch – Thailand ist am Strand wirklich schöner als auf der Toilette.

Gesundheitsartikel backpacking packliste thailand

  • Wasserträger – Du musst viel Wasser trinken, wenn du in Thailand unterwegs bist. Ein Trinkrucksack (Camelbak sind beliebt) ist eine Überlegung wert, wenn du körperlich aktiv sein willst – so ist es viel einfacher, als eine 2-Liter-Flasche Wasser überallhin zu schleppen.
    Übrigens ist sauberes und sicheres Trinkwasser in Flaschen überall in Thailand erhältlich – Wasseraufbereitungstabletten brauchst du nur,
    wenn du länger als ein paar Tage campen gehen willst.
  • Sonnencreme und Mückenschutzmittel – ich kann das nicht genug betonen: Stell sicher, dass du jeden Morgen Sonnencreme und Mückenschutzmittel aufträgst.
    Und zwar bevor du dich auf den Weg in den Tag machst.
    Das Mückenschutzmittel musst du definitiv gegen 17.00 Uhr vor Sonnenuntergang wieder auftragen. Dann sind die kleinen Biester aktivsten.
    Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du dich in Thailand mit Malaria ansteckst. Es sei denn, du willst viel Zeit im tiefsten Dschungel verbringen.
    Mückenstiche können aber einfach extrem irritierend sein und dir im Allgemeinen den Spaß verderben.Es gibt viele Marken von Moskito Abwehrmitteln und Sonnenschutzmitteln bei Amazon.
    Die meisten großen internationalen Marken kannst du auch in Bangkok vor Ort kaufen.
    Mein persönlicher Favorit ist Banana Boat, das super schnell einzieht.Abends solltest du dich mit lockeren, passenden Hosen oder langen Röcken zu bedecken. Moskitos scheinen Knöchel zu lieben.
    Hut, eine Sonnenbrille und lange Ärmel sind ideal, um die Sonne zu blockieren.
    Zusätzlich ist es ratsam, etwas gegen Mückenstiche und Sonnenbrand mitzubringen, wenn es passiert ist.
    Fenistil und eine Marken Apreslotion können dir in Thailand beim Backpacken den Abend retten
Ein Thema für sich – Durchfall und Allergie
  • Reisedurchfall (oder Durchfall) Behandlung – Es gibt kein Entrinnen – irgendwann auf deiner Backpacking Reise wird es dich erwischen.
    Natürlich solltest du die klassischen Ratschläge zum Trinken von nicht abgefülltem Wasser und rohem Essen beachten.
    Viele Probleme mit der Verdauung werden aber ganz einfach durch die Ernährungsumstellung verursacht, die du während der Reise durchmachst.
    Verbunden mit der zusätzlichen Anstrengung der Reise wird es zu 90% einfach passieren. Finde dich damit ab und bereite dich vor.Die meisten Symptome verschwinden innerhalb von 24 Stunden.
    Es ist am besten, sich einfach auszuruhen und viel Wasser (abgepackt in Flaschen) zu trinken. Wenn du unbedingt weiter musst, dann ist so etwas wie Imodium oder ein anderes Reisedurchfall Mittel ein gutes Notmittel.
    Wichtig: Das ist nichts, worauf du dich tagelang verlassen solltest.
    Nimm dir ein paar Tage Zeit und wenn du danach noch Probleme hast, solltest du einen Arzt aufsuchen.
  • Antihistaminikatabletten – Wenn du an einer Pollenallergie leidest oder eine allgemein empfindliche Nase leidest, solltest du welche mitnehmen.
    Nicht unbedingt für deine Thailandreise, sondern speziell für den langen Flug dorthin. Meine Allergiesymptome werden durch die trockene luft im Flugzeug ausgelöst.
    Checke wie es bei dir ist und bereite dich im Zweifel darauf vor.
  • Taschentücher / Toilettenpapier – Wenn wir schon beim Thema sind.  Es auch erwähnenswert, dass du immer einige Taschentücher oder Toilettenpapier bei dir haben solltest.
    In Thailand werden oft Wasserschläuche anstelle von Toilettenpapier verwendet.
    Ein wenig wie ein Bidet. An sich ist das viel effektiver und hygienischer ist als Toilettenpapier. Möglicherweise benötigst du jedoch noch einige Tücher, um dich abzutrocknen oder eine nicht so hygienischen Toilette zu handeln.
    Toilettenpapier ist auf Thai Toiletten nicht immer verfügbar.
    Camper’s Toilettenpapier ist eine clevere, kompakte Reiselösung, aber auch in Thailand sind Taschentücher immer am 7-11 verfügbar.
    Du solltest auch etwas Handdesinfektionsmittel griffbereit haben, da Seife auch nicht immer verfügbar ist.
  • Feuchtigkeitscreme – etwas Feuchtigkeitscreme für dein Gesicht wirkt auf langen Flugreisen Wunder.
    Meine Freundin hat mich dazu gebracht, einige sehr hochwertige Produkte wie CeraVe Moisturizing Lotion und Kiehl’s Ultra Facial Cream zu verwenden.
    Ich gebe es ungern zu, aber es lohnt sich.
Sicherheit geht auch in Thailand vor
  • Kondome – Internationale Marken wie Durex sind in Thailand weit verbreitet, aber thailändische Kondome werden für Thais hergestellt – sie sind eben eine Nummer kleiner.
    Sie haben auch den Ruf, keine besonders gute Qualität zu haben.
    Spaß beiseite, es ist sehr wichtig, dass du dich um Schutz kümmerst wenn du sexuell aktiv sein willst.
    Am besten bringst du deine eigenen mit.

Technik & Weiteres

Natürlich darf auf der Backpacking Packliste Thailand die Technik nicht zu kurz kommen. Das Smartphone und einige weitere Gadgets willst
du auch in Thailand beim Backpacking nicht missen.

Smartphone Kamera was auf die Packliste muss

Handy / Smartphone und Co.
  • Mobiltelefon – Eine lokale SIM-Karte zu haben ist viel billiger als Roaming. (Siehe Vorbereitung)
    Da dein Handy wahrscheinlich der wertvollste und zerbrechlichste Gegenstand ist, das dich auf deiner Reise begleitet, solltest du ein paar Dinge beachten:
    Stelle sicher, dass du ein geeignetes, robustes Etui für dein Handy am Start hast.
    Es sollte dem Herunterfallen und Wasserspritzern standhaltent.
    Otterbox bietet einige ausgezeichnete Cases an. Nicht stylisch aber definitiv dicht.  Ich habe mein iPhone mehrmals fallen gelassen und es nichts passiert.Wenn du während Songkran, der jährlichen landesweiten einwöchigen Wasserschlacht nach Thailand kommst, solltest du dein Handy entweder zu Hause lassen oder es
    in einen unserer Kompressionsbeutel verpacken.
Zubehör für das Smartphone
    • Selfie-Sticks – sie sind heutzutage überall in Thailand verbreitet. Du wirst also nicht wie ein Alien angeschaut wenn du einen benutzt.
    • Powerbank – Wenn du dein Telefon viel benutzt, brauchst du wahrscheinlich eine Backup-Stromversorgung – es gibt einige ausgezeichnete billige Powerbanks,
      die deinem Telefon einen Energieschub geben.Falls du viel mit und Google oder Apple Maps (GPS) navigieren willst, wird das deinen Akku ziemlich schnell verbrauchen.
      Dazu kommt dann das Hochladen von Fotos auf Facebook, Instagram usw.
    • Profi Tipp: Wenn man das Smartphone für alles nutzt, hat man ein Problem. Verliert man es, verliert man viel auf einmal.
      Stell sicher, dass deine Fotos und Daten in der Cloud gespeichert werden. Google Photos ist kostenlos und sichert dein Fotos automatisch.
      Glaub mit, es bricht dir das Herz, wenn all deine Bilder auf einmal verschwinden.
    • Profi Tipp 2: Prüfe deine Reiseversicherung ob sie dein Smartphone abdeckt.
      World Nomads versichern gegen einen kleinen Aufpreis Telefon, Laptop und andere teure Gegenstände mit.
      Viele Reiseversicherungen zahlen standardmäßig nur ein bestimmten teilvom Neuwert aus.
      Überprüfen dene Police sorgfältig, wenn du ein Handy, Tablet oder Laptop mitbringst.
    • Handy-Ladegerät Es ist relativ einfach, Ersatzladegeräte in Bangkok zu finden (In jedem Einkaufszentrum oder im Fortune Town IT Einkaufszentrum an der Phra Ram 9 MRT Station),
      Mitnehmen ist trotzdem einfacher.
Wenn das Smartphone nicht reicht
  • Kamera – Wenn das Handy nicht ausreicht, besorg dir eine anständige Kamera – ich würde die Canon Powershot-Serie empfehlen, die super kompakt, einfach zu bedienen und ziemlich preiswert ist. Sie gerhört auf jede Backpacking Packliste. Nicht nur für Thailand.
    Die andere beliebte Alternative ist eine GoPro. Klein, robust, wasserdicht ist sie für Abenteueraktivitäten wie Klettern, Kajakfahren, Tauchen und Surfen ideal.Unabhängig davon, welche Kamera du nutzt, solltest du genug Speicherkarten mitnehmen, um alle Bilder zu speichern – Wechsel die Karte regelmäßig und lad die Bilder in die Cloud.
    Stell dir mal vor, du speicherst alles auf einer Karte und löscht diese am Ende versehentlich. (ja, das ist passiert) Oder, noch schlimmer, sie wird dir einfach geklaut.
  • Kindle –  Falls du gerne ließt, lassen sich mit dem Kindle tausende Bücher auf einem einzigen, leichten Gerät aufbewahren und lesen.
    Es gibt immer Wartezeiten während einer Reise – Warten auf Flughäfen usw. – und ein gutes Buch ist die ideale Art, sich zu beschäftigen.

    Zubehör
  • Taschentücher – Ein paar Taschentücher gehören in das leichte ReisegepäckAuch in einer Gemeinschaftsunterkunft mit einem Schnarcher kannst du die Dinger mit Gold aufwiegen.
  • Stift – Ein Stift gehört ins Handgepäck um die Einreiseformulare auszufüllen
  • Gepäckschlösser – Günstig aber ein wertvoller Kauf. Wenn du später auch in die USA reisen möchtest, solltest du jetzt bereits sicherstellen, dass es sich um von der TSA zugelassene Schlösser handelt.
  • Sonnenbrille – In Thailand kannst du viele billige Sonnenbrillen finden. Investiere aber undingt in ein anständiges Paar, das die schädlichen ultravioletten Strahlen richtig abschirmt.
    Die Sonne in Thailand kann sehr heiß sein und wenn du eine Weile reisen willst, solltest du deine Augen schützen.
Ruhe und Ablenkung sind auch auf Reisen wichtig
  • Geräuschunterdrückende Kopfhörer – Wenn du gerne Musik hörstt, investiere ein paar Euro in geräuschunterdrückende Kopfhörer.
    Sie sind teurer als normale Ohrhörer, können aber auf einer langen Flug- oder Busreise ihr Gewicht in Gold wert sein und Ihre Umgebung aussperren.
  • Hörbücher – Wenn du dir geräuschunterdrückende Kopfhörer gönnst, sind Hörbücher eine gute Möglichkeit diese auch voll auszunutzen.
    Audible bietet eine kostenlose Testversion an und verfügt über Tausende Hörbüchern zum streamen und Herunterladen.
  • TV-Shows herunterladen – Mit dem Prime Video Service von Amazon kannst  du eine große Auswahl an TV-Shows und Filmen auf dein mobiles Gerät herunterladen.
    So kannst du deine Lieblingsserie auch ohne Inernetverbindung ansehen – perfekt für Flugreisen.
    Es gibt eine 30-tägige kostenlose Testversionvon Prime. Denk daran, die gewünschten Shows herunterzuladen, bevor du dich auf Reisen machst.
    Manche Inhalte sind nicht in anderen Ländern verfügbar.
  • Gehörschutzstöpsel – Wenn du einen leichten Schlaf hast, sind Gehörschutzstöpsel ein Muss für Flug-, Zug- und Busreisen.
Gleich geschafft
  • Taschenlampe – Ja klar hat das Handy eine Taschenlampe. Aber gerade wenn du außerhalb von Städten unterwegs bist, ist eine extra Taschenlampe ein gute Idee.
    Nitecore Tube Taschenlampen sind klein, preiswert und  unglaublich leistungsstark. Zudem passen sie an den Schlüsselanhänger.
  • Überspannungsschutz – Wenn du viele Gadgets dabei hast, solltest du dir einen Überspannungsschutz zulegen.
    So kannst du vermeiden, dass deine Ausrüstung durch schwankende Ströme gebraten wird – es ist selten, aber es passiert.

Zusammenfassung und Kurzversion der Backpacking Packliste Thailand

Hier ist eine übersichtliche Version der Packliste für Thailand.
Du kannst sie dir oben auch herunterladen und ausdrucken.
Pro-Techie-Tipp: Kopier dir die Backpacking Packliste Thailand und füge sie in deine Organisationsapp ein.
Gute Apps dafür sind: Trello oder Evernote.
So kannst du digital alles als erledigt markieren ohne Bäume zu killen.

Basics

Reisepass mit einer Gültigkeit von mindestens 6 Monaten
Ggf Visum
Impfungen
Reiseversicherung
Flugticket
Verschreibungspflichtige Medikamente
Kreditkarten und Debitkarten
Scannen aller wichtigen Dokumente
Thailand Reiseführer
Bangkok Karte

Gepäck, Toilettenartikel, Kleidung

Rucksack
Tagesrucksack
Kompressionsbeutel
Gepäckschlösser
Waschbeutel
Reisebrieftasche
Toilettenartikel
Sonnenschutz
Mückenschutzmittel
Durchfallbehandlung
Erste-Hilfe-Set
Anti-Histamin-Tabletten
T-Shirts / Tops – feuchtigkeitstransportierendes Gewebe
Shorts
Röcke
Unterwäsche
Schuhe
Badebekleidung
Sonnenbrille
Gehörschutzstöpsel
Stift
Vlies
Schnell trocknendes Handtuch

Elektronik

Handy
Handy-Schutzhülle
Power-Bank
Telefon-Ladegerät
Universelles Netzteil (mit Überspannungsschutz)
Taschenlampe
Kindle