Da ich super gerne mit meinen Trekkingstöcken auf Wanderpfaden unterwegs bin, kam mir irgendwann die Frage, ob man mit Trekkingstöcken auch Nordic Walking Betreiben kann. Also habe ich mich auf die Suche nach Antworten gemacht.

Kann man mit Trekkingstöcken Nordic Walking machen? Trekkingstöcke bieten im Gegensatz zu Nordic Walking Stöcken keinen ausreichenden Halt am Griff, um die richtige Nordic Walking Technik zu unterstützen. Zudem wiegen Trekkingstöcke mehr als Nordic Walking Stöcke. Dies erschwert die richtige Technik zusätzlich.

Was passiert, wenn man es doch macht?

Um herauszufinden was oben als Antwort steht, habe ich mich einem Selbstversuch unterworfen und bin 30 Tagelang mit Trekkingstöcken Nordic Walken gegangen. Die Ergebnisse sind alles andere als schön gewesen.

Wer gerade dabei ist, Nordic Walking zu lernen oder es einfach mal ausprobieren möchte und Trekkingstöcke zu Hause hat, der kommt leicht in Versuchung diese einfach dafür herzunehmen.

Schmerzen im Handgelenk

Was bei mir bereits nach 2 Wochen auftrat, waren Schmerzen in den Handgelenken. Diese habe ich nach Rücksprache mit meinem Physiotherapeuten auf das zu hohe Gewicht der Trekkingstöcke zurückgeführt. Wenn man versucht, die Nordic Walking Technik mit zu schweren Stöcken zu nutzen, schädigt das die Handgelenke ziemlich schnell.

Wieviel wiegen Trekking Stöcke? Trekking Stöcke wiegen im Durchschnitt ca. 350gr.
Wie viel wiegen Nordic Walking Stöcke? Nordic Walking Stöcke wiegen im Durchschnitt 200gr.

Falsche Technik

Schaut euch mal den Vergleich zwischen den Griffen an einem Walkingstock und an einem Trekkingstock an.

Der Trekkingstock hat einen massiven Griff, mit dem auch auf Strecken, die bergab führen ein guter Halt geboten wird.

Vergleich Griff Wanderstock vs Walkingstock

Der Nordic Walking Stock ist so gestaltet, das man ihn während der Vorwärtsbewegung der Hand locker, beziehungsweise loslassen kann.
Die Schlaufe ist ergonomisch geformt und bindet den Griff quasi an die Hand. So wird die typische Nordic Walking Technik erst möglich.

Probiert man nun diese Technik mit einem Trekkingstock (mit seinen lockeren Schlaufen und dem hohen Gewicht) nachzumachen, verkrampft man unweigerlich seine Hand. Das führt über kurz oder lang zu Schmerzen in den Handgelenken.

Schmerzen in der Schulter

Bedingt durch die falsche Technik, das zu hohe Gewicht und die falschen Griffe habe ich nach drei Wochen starke Schmerzen in den Schultern entwickelt. Nach diesem Erlebnis habe ich den Test dann schließlich auch abgebrochen und kann jetzt mit Sicherheit sagen:
Nein, nehmt auf keinen Fall Trekkingstöcke zum Nordic Walking!

Welche Stöcke brauche ich dann als Nordic Walking Anfänger?

Wenn man sich als Anfänger noch nicht 100% sicher ist, ob das Nordic Walking richtig für einen ist, kann man getrost mit günstigen Stöcken von den Discountern starten.
Später kann man dann immer noch auf ein hochwertiges Modell umsteigen.

Alternativ kannst du einen geführten Kurs buchen, in dem du einen hochwertigen Stock zum Ausleihen bekommst. Auf Nordic-walking-infos.de gibt es ein kostenloses Verzeichnis von Nordic Walking Treffs in ganz Deutschland.

Ich kann an dieser Stelle nur meine persönliche Empfehlung aussprechen.
Die Modelle der Marle LEKI gefallen mir sehr gut und bieten alles, was ein Walkingstock können muss.

Viel wichtiger ist die richtige Größe

Die Nordic Walking Union Deutschland hat in tausenden Videoanalysen die folgende Faustformel entwickelt, um die richtige Stocklänge zu ermitteln:

Körpergröße in Centimeter mal 0,66 (Z.B. 176 x 0,66 = 116)

Nordic Walking Stöcke werden in 5 cm Schritten angeboten. Wer wie in meinem Beispiel zwischen zwei Größen steht, der rundet ab. Die Länge 115cm wäre für mein Beispiel also die richtige Länge

Und noch viel wichtiger: Richtig Walken!

Wenn man mit Nordic Walking beginnen möchte, kann es schnell passieren, dass man die Sache zu einfach sieht. Laufen kann ja schließlich jeder. Oder?

Weit gefehlt. Nordic Walking sieht zwar einfach aus, ist in Wahrheit aber ein komplexer Bewegungsablauf. Erst wenn dieser Bewegungsablauf stimmt, wird das Training effektiv.

Nordic Walking ist von der Technik her sehr ähnlich zum Ski-Langlauf. Kein Wunder, ursprünglich wurde es als Sommertraining für Profi Langläufer entwickelt

Mein ganz persönlicher Tipp: Wenn dich das Thema Nordic Walking interessiert, suche dir einen Kurs in deiner Nähe und teste das ganze unter professioneller Anleitung. Das kostet nicht viel und erspart dir meine Hand- und Schulterschmerzen.

In diesem Video wird sehr schön erklärt, wie die richtige Technik aussieht.

Nordic Walking Ausrüstung für Anfänger

Hier folgt nun noch eine kurze Übersicht über essenziell wichtige Ausrüstung für Nordic Walking Anfänger.
Wer überlegt mit dem Nordic Walking zu beginnen, der sollte sich die folgenden Sätze aufmerksam durchlesen.
Genauso wie bei den Stöcken gibt es auch bei den Schuhen einige (schmerzhafte) Erfahrungen.

Die richtigen Schuhe zum Nordic Walking

Wer schon überlegt hat, ob man mit Trekkingstöcken Nordic Walking machen kann, der überlegt bestimmt auch, ob man nicht einfach seine Straßen- oder Joggingschuhe zum Nordic Walking nehmen kann. Auch das habe ich herausgefunden.

Kann man Laufschuhe zum Nordic Walking nutzen? Laufschuhe sind auf eine andere Bewegungsart als Nordic Walking zugeschnitten. Beim Joggen befindet man sich kurzzeitig in der Luft. Dieser Schuh eignet sich nur eingeschränkt zum Walken.

Im Gegensatz zum Joggen, befindet sich beim Nordic Walking immer ein Fuß fest auf dem Boden. Dementsprechend ist ein Joggingschuh, der einen hohen Aufprall durch den Sprung abfedern muss ganz anders konstruiert.

Auch wenn es eine blöde Idee ist, Trekkingstöcke zum Nordic Walking zu benutzen, leichte Trekking Schuhe eignen sich zum Walken.

Ein Nordic Walking Schuh ist dafür konzipiert, dass man mit der Ferse zuerst auftritt und dann nach vorne abrollt.

Mittlerweile haben die meisten renommierten Marken wie Reebok, Nike, Asics oder Adidas spezielle Nordic Walking Schuhe im Angebot.

Die richtige Kleidung zum Nordic Walking

Hier gibt es fast keine Limitierung außer dem eigenen Komfortbedürfnis.
Wer bereits Microfaserkleidung vom Joggen oder Wandern besitzt, kann dieser meiner Meinung nach wunderbar zum Nordic Walking verwenden.

Zusammenfassung

  • Trekkingstöcke sind nicht zum Nordic Walking geeignet – Hand- und Schulterschmerzen drohen!
  • Nordic Walking am besten unter Aufsicht und mit hochwertigen Leihstöcken testen.
  • Nordic Walking nicht unterschätzen. Die Bewegungsabläufe sind komplizierter als sie aussehen
  • Laufschuhe sind nicht zum Nordic Walking geeignet
  • Leichte Trekkingschuhe sind zum Nordic Walking geeignet
  • Normale Sportbekleidung ist zum Nordic Walking geeignet

Verwandte Fragen und interessante Fakten zum Nordic Walking

Hier kommen die häufigsten Fragen, die mir zum Thema Nordic Walking gestellt werden. Wer mit dem nordischen Gehen abnehmen möchte, sollte sich meine Erfahungen nicht entgehen lassen. Ich habe mithilfe der beiden Stöcke 12 Kg abgenommen. Nichts davon ist zurückgekommen.

Wie schnell muss ich walken, um abzunehmen?

Tatsächlich habe ich nach einer Verletzung angefangen mit Nordic Walking wieder abzunehmen. Mein Gewicht war zu hoch um direkt wieder mit dem Joggen zu beginnen. Da hätte ich meinen Gelenken sicher keinen Gefallen getan. Also habe ich mich informiert, wie schnell man für eine optimale Fettverbrennung Walken muss.

Wie schnell Nordic Walking um abzunehmen? Als Faustregel gilt: Über 100 Schritte in der Minute sind ideal um die Fettverbrennung zu starten. Eine Stunde Nordic Walking verbrennt ca. 300 Kalorien.

Wie lange muss ich walken, um abzunehmen?

Wer sich fragt, wie schnell er Walken muss, um abzunehmen, der fragt sich sicher auch, wie lange er Walken muss, um effektiv abzunehmen. Ich habe mich das jedenfalls gefragt.

Wie lange Walken um abzunehmen? Nach 10 Minütigem Aufwärmen bei moderatem Tempo  sollte eine Geschwindigkeit von über 100 Schritten pro Minute für 30 – 60 Minuten gehalten werden, um den Stoffwechsel optimal anzukurbeln.

Wie schnell nehme ich mit Nordic Walking ab?

Wer sich nun die beiden vorherigen Fragen beantworte hat, der möchte jetzt natürlich wissen, wie viel er mit Nordic Walking abnehmen kann. Hier sind meine Ergebnisse:

Wie schnell abnehmen mit Nordic Walking? Da Nordic Walking 90 % der Muskeln im Körper beansprucht, kann man ca. 500g pro Woche abnehmen. In 5 Monaten habe ich 10 Kg abgenommen.

Mein Plan dafür: 4x in der Woche für mindestens 45 Minuten über 100 Schritte in der Minuten Nordic Walken.
Tatsächlich ist das eine der effektivsten Möglichkeiten um Gelenkschonend und effektiv abzunehmen.

Aus der Frage „Kann man mit Trekkingstöcken Nordic Walking machen?“ ist nun doch ein etwas längerer Artikel geworden. Ich hoffe, dass ich einigen Menschen mit meiner Erfahrung helfen kann und wünsche euch allen einen wundervollen Tag.

Lasst gerne einen Kommentar da und erzählt was über euch!

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

tronature
Average rating:  
 3 reviews
by Juli on tronature

Danke für die Infos, Ich hoffe dass du nach deinem Selbstversuch endlich richtig nordic walking machen kannst (-:

by Dani on tronature
Total praktische Seite

Kannte euch vorher gar nicht, aber ihr habtr ja einige wirklich gute Artikel (-; Durchklicken lohnt sich (-:

by Chaos Bine on tronature
Ach krass

Ups, genau das hätte ich ohne diese Infos probiert. Echt nützlich die Infos.