Wie plant man eine Vietnam Kambodscha Laos Backpacking Tour?

Südostasien ist eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen auf der ganzen Welt. Diese Ecke des asiatischen Kontinents ist groß und vielfältig und bietet viele tolle Aktivitäten für alle. Naturschönheiten, faszinierende Landmarken und viele Kulturen sind Vermögenswerte, die Südostasien im Überfluss hat. Auch wenn man beworbene Ziele beiseite legt, gibt es noch viel zu entdecken. Kambodscha, Vietnam und Laos sind in dieser Hinsicht besonders lohnend.

Das könnte euch auch interessieren:

Backpacking Essen

Backpacking Versicherungen

Backpacking Weltreise

Diese Länder sind bei Backpackern sehr beliebt. Erschwingliche Unterkünfte, billiger Transport und endlose Freundlichkeit der Einheimischen sind treue Begleiter der Mitglieder der Backpacking-Gemeinschaft. Dennoch ist die Planung in vielen Bereichen des Lebens, einschließlich des Reisens, unerlässlich.

Deshalb lassen uns herausfinden, wie ihr eine Rucksacktour nach Vietnam Kambodscha Laos planen sollt.

Was zeichnet Vietnam, Kambodscha und Laos unter den anderen Nationen aus?

Vergessen wir alles, was wir über diese schönen Länder gehört haben. Ein zufälliger Zug ist oft alles, was es braucht, um euch eine ganz andere Welt zu zeigen. Abseits der üblichen Pfade, die dem Radar eines gewöhnlichen Reisenden entkommen, gibt es so viele Sterne am Nachthimmel.

In Kambodscha zum Beispiel ist der archäologische Park Angkor nur ein Zentrum. Sobald ihr anfangt zu wandern, werden alte Tempel, Dörfer am See auf Stelzen und alte Städte erscheinen. Laos ist das wichtigste Ziel in Südostasien für den Ökotourismus. Es ist nicht abzusehen, ob der üppige Dschungel, das Beobachten von Wildtieren oder die Stammeskultur euch mehr erfreuen wird. Was Vietnam betrifft, so sind wunderschöne Küsten und Strände, die Schönheit der Halong-Bucht und die Landschaften von Sapa nur einige der Vorzüge dieser faszinierenden Nation.

Die Liste der atemberaubenden Orte in diesen drei Ländern geht immer weiter. Hinzu kommen das Mekong-Delta in Vietnam, die Kuang Si-Fälle in Laos und der Archipel nahe dem Festland Kambodschas. Ein Backpacker in Vietnam, Laos und Kambodscha zu sein, ist eine wunderbare Sache. Achte nur darauf, nicht zu weit zu gehen, es sei denn, du hast alle Zeit der Welt. Alle diese Länder sind sehr verführerisch, was einen glauben lässt, dass Tage statt Wochen vergangen sind.

Was man bei der Backpacking-Tour nach Vietnam Kambodscha Laos beachten sollte

Jedes Land hat so viele Attraktionen, dass die Erkundung dieser Gebiete einen Wochen, wenn nicht Monate lang beschäftigen würde. Und wir sprechen dort nur über beliebte Sehenswürdigkeiten. Die meisten Backpacker, die auf Reisen in Laos, Kambodscha und Vietnam sind, besuchen die folgenden Ziele:

  1. Phnom Penh, Tonle Sap Lake und Siem Reap in Kambodscha.
    Phnom Penh, Tonle Sap Lake und Siem Reap in Kambodscha

  2. VangVieng und LuangPrabang in Laos.

    VangVieng und LuangPrabang in Laos

     

  3. Ho Chi Minh, Hoi An, Hue und Hanoi in Vietnam.
    Ho Chi Minh, Hoi An, Hue und Hanoi in Vietnam

Um eine kurze Einführung in diese Reiseziele zu erhalten, braucht man sicherlich etwa einen Monat. Wenn ihr weitere interessante Orte entlang der Route hinzufügt, erhöht sich die Zeit, die ihr für das Backpacking benötigt, erheblich.

Bei der Planung eurer Vietnam Laos Kambodscha Backpacking Tour müsst ihr keine Rückflüge buchen. Zumal die Preise von 2 One-Way-Flügen denen von Rückflügen ähnlich sind. Von Vietnam und Kambodscha aus gibt es Direktflüge zu Zielen auf der ganzen Welt. Nordamerika, Europa, Asien und Australien sind nur einige davon. Was Laos betrifft, so bedienen die Flughäfen keine Flüge von Langstreckenzielen. Von dort aus könnt ihr jedoch problemlos nach Vietnam und Kambodscha fliegen.

In Anbetracht des Budgets für Backpacking ist jede der drei Nationen überraschend günstig. Wenn ihr ein besonders sparsamer Backpacker seid, könnt ihr es in den meisten Fällen mit $20 USD pro Tag schaffen. Aber es wäre klug, wenn ihr einen etwas größeren Betrag bereitstellen könntet. Wie bereits erwähnt, wird das Reisen in diese Länder zwangsläufig dazu führen, dass man die Dinge früher oder später neu organisiert. Und ein paar Dollar in der Reserve zu haben, würde sich sicherlich als nützlich erweisen. Also, wenn man sich das leisten kann, plant man das Budget von bis zu 40 Dollar pro Tag.

Einige ungefähre Kosten, die ihr als Backpacker haben werdet, sind:

  • Unterkunft: bis zu 10 $ in Vietnam, etwa 5 $ in Laos und mehrere $ in Kambodscha.
  • Essen: ein paar $ in Laos und Kambodscha, mehrere $ in Vietnam.
  • Transport zwischen den Städten: ca. 5 $ in Laos und Kambodscha, 6 $ in Vietnam.

Um ohne viel Geld auskommen zu können, müsst ihr mit dem Bus reisen. Und gut für euch, denn die meiste Zeit wird die fantastische Landschaft mit euch sein. Busse und Kleinbusse gehören zu den günstigsten Verkehrsmitteln in diesen drei Ländern Südostasiens. Normalerweise kostet uns das einfache Busticket nicht mehr als ein oder zwei Euro, unabhängig von der Entfernung. Das heißt, wenn man nicht von Ho Chi Minh, im Süden Vietnams, nach Hanoi, im Norden Vietnams, geht.

Außerdem ist bekannt, dass sowohl alte als auch moderne Busse auf den Straßen von Laos, Kambodscha und Vietnam fahren. Manchmal sind sie komfortabel und klimatisiert. In anderen Fällen sind sie hoffnungslos überfüllt. Darüber hinaus sind die Straßen in Laos und Kambodscha, obwohl sie vor kurzem verbessert wurden, immer noch ungeeignet für schnelle Fahrten. Das bringt uns zu einem weiteren Punkt, auf den ihr achten solltet.

Die Regenzeit ist einer der Gründe, warum Reisen in der Regel lange dauern. In Vietnam, Laos und Kambodscha erstreckt sich die Regenzeit in der Regel über den Sommer und einige Monate im Frühjahr und Herbst. Doch in verschiedenen Teilen dieser Länder gibt es unterschiedliche Monsunzeiten. Dies gilt insbesondere für Vietnam. Die südlichen und nördlichen Teile des Landes (Ho Chi Minh und Hanoi) sind von Juni bis September die regenreichsten. Da Nang, Hoi An und Hue sind von September bis Dezember die nassesten.

Ihr werdet immer etwas Regen haben, wenn ihr diese Länder unabhängig von der Jahreszeit mit dem Rucksack bereist. Doch intensive Schauer im Sommer werden einen eher verlangsamen und zum Improvisieren zwingen. Und das wird sich auf das Budget auswirken, wie auf alles andere auch.

Tipps für Backpacker, die nach Kambodscha, Laos und Vietnam reisen

  • Es gibt viele Möglichkeiten für euch, mit den freundlichen Einheimischen zu interagieren. Einer davon ist die Website von Couchsurfing. Setzt euch in Verbindung und erlaubt ihnen, euch ihre Stadt und ihr Land zu zeigen.
  • Hole einen Kocher, während du Wälder, Berge und die Landschaft Vietnams, Laos und Kambodschas erkundest. Auch wasserdichte Decken werden sich irgendwann als nützlich erweisen.
  • Um zusätzliche Einsparungen zu erzielen, könnt ihr per Anhalter fahren. Aber greift nicht darauf zurück, bis ihr euch mit der Situation auf der Straße vertraut gemacht habt. Die Art und Weise, wie einige Einheimische fahren, mag für ungewohnte Touristen seltsam, wenn nicht sogar abenteuerlich erscheinen.
  • Einige Rucksacktouristen reisen mit dem Bus über Nacht, um die Reise- und Übernachtungskosten zu senken. Erkundigt euch vorher ausführlich bei der Busgesellschaft. Einige Unternehmen haben eine berüchtigte Geschichte von Unfällen, die sich während der Nacht ereignet haben. Sichere deine Wertsachen auch lange bevor du einschläfst.
  • Wenn ihr ein Abenteurer mit mehr Zeit wollt, besucht die Kardamom Berge in Kambodscha. Dort könnt ihr wilde Elefanten und Tiger in der wilderen Umgebung sehen.
  • Findet Si Phan Don oder 4000 Inseln, entlang des Mekong-Flusses in Laos, nahe der kambodschanischen Grenze. Dort leben Irrawaddy-Delfine und man kann den Flussfluss mit Kajaks erkunden.
  • In Vietnam bietet die CauVang (Goldene Brücke) bei Da Nang einen außergewöhnlichen Panoramablick. Dieses Wahrzeichen liegt nicht weit von der Grenze Vietnams zu Laos und Kambodscha entfernt.

 

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

tronature
Average rating:  
 1 reviews
by Ralf on tronature
toller Artikel

Wirklich cooler und hilfreicher Artikel. Weiter so!

Danke für dein Feedback Ralf!